Admin aktuell:

Unsere Webseite wird aktuell bis zum 3. März auf eine andere Plattform umgezogen. Derzeit können einzelne Funktionen vorübergehend nicht verfügbar sein.

Wir bitten um Verständnis und Entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.

InTuS bei den Malmö Open 2019

Die Malmö Open 2019 – die europaweit größte inklusionssportliche Wettkampfveranstaltung

Die Freude ist groß! Das InTuS–Netzwerk ist bei den Malmö Open 2019 mit über 50 Athleten aus den Sparten Fußball, Tischtennis und Wassersport vom 08. bis 10. Februar 2019 dabei:

  • Stiftung Drachensee mit 10 Athletinnen und 4 Betreuern (Fußball / Tischtennis),
  • TuS Holtenau mit den KIWIS (Forum Wohnen) mit 11 AthletInnen und 3 Betreuer (Fußball),
  • Eiderheim Flintbek (Diakonie) mit 12 Athleten (Fußball) und 2 TrainerInnen,

auch mit von der Partie

  • die Schleswiger Werkstätten mit 25 AthletInnen und 5 TrainerInnen (Fußball /Schwimmen),
  • Mit den Athleten und Athletinnen reisen Funktionsträger aus Sport und Kommunalpolitik mit. Es wurden bereits Planungsgespräche abgestimmt, die darauf zielen, inklusionssportliche Austauschbeziehungen zwischen (FIFH Malmö / InTuS-Netzwerk) zu verstetigen.

InTuS – Kieler Netzwerk Sport&Inklusion verfolgt mit der Teilnahme an den Malmö Open 2019 folgende Ziele:

  • Inklusionssport aktiv als Motivation und Wertschätzung für die Beteiligten, Persönlichkeitsentwicklung im internationalen Austausch d. h., sich außerhalb der eigenen Ligen/ Sportarten international zu messen;
  • aktive Unterstützung der bestehenden Städtefreundschaft Kiel – Malmö durch die vorgesehenen inklusionssportlichen Austauschbeziehungen, die in der Folge verstetigt und gestärkt werden sollen;
  • sowie die sportpolitischen Belange der Inklusion mit international agierenden Partnern zu verknüpfen. Special Olympics 2018 in Kiel haben gezeigt wie viel positive Kraft und Integrationswirkung von derartigen, inklusiven Sportveranstaltungen ausgeht.

Koordinator und verantwortlicher Delegationsleiter für das InTuS-Netzwerk:
Frank Meyer-von Törne, Kieler Kanu-Klub von 1921 e.V..
Projektträger ist der Verein Neue Arbeit –Neue Kultur Kiel e.V.


Ohne sie hätten wir diese Größenordnung nicht geschafft:
Unser Dank geht an den Kieler Beirat für Menschen mit Behinderung (Landeshauptstadt Kiel), an das Büro des Kieler Stadtpräsidenten, an Special Olympics Schleswig-Holstein und den Rotary Club Kiel Düsternbrook.


InTuS – Kieler Netzwerk Sport&Inklusion
Projektträger: Neue Arbeit – Neue Kultur Kiel e.V.
c/o Stadtteilgenossenschaft Gaarden eG
Elisabethstraße 64, 24143 Kiel

Landesmeisterschaft Rollstuhlbasketball am 22.09.2018 in Kiel

Im letzten Jahr wurde nach vielen Jahren Pause die Landesmeisterschaft im Rollstuhlbasketball „wiederbelebt“. Die Premiere fand mit acht Mannschaften in zwei Leistungsklassen in der Halle der Hans-Christian-Andersen-Schule in Kiel statt.

Auch dieses Jahr wird die Meisterschaft in Kiel ausgetragen. Veranstalter ist der Landesverband Schleswig-Holstein, dessen Landesleistungszentrum in dieser Halle beheimatet ist.

Erneut treten acht Teams an. In der Leistungsklasse 1 sind es die Mannschaften vom Titelverteidiger SV Adelby, die erste Mannschaft der Kieler Wheeler, die Nusse Rams sowie das Team vom RSC Hanse Lübeck, die im letzten Jahr im Relegationsspiel den Klassenerhalt schaffen konnten.

In der zweiten Leistungsklasse sind erneut die Teams von Tura Meldorf und der Helen-Keller-Schule aus Damp dabei. Dieses Jahr leider nicht dabei ist die Mannschaft aus Ahrensburg. Die Titelverteidiger aus dieser Leistungsklasse – die Kieler Wheeler – treten dafür dieses Jahr mit zwei Mannschaften in der 2. Leistungsklasse an. Die „Küsten Wheeler“ und die „Förde Wheeler“ werden alles geben, um wieder im Relegationsspiel vertreten zu sein.

Die Gruppenspiele beginnen um 9:30 Uhr. Gegen 14:30 Uhr soll das Relegationsspiel beginnen, bevor dann um etwa 15:45 Uhr der Landesmeister 2018 im Finale ausgespielt wird. Anschließend erfolgt die Siegerehrung.

Die Landesmeisterschaft ist das derzeit größte Rollstuhlbasketballturnier in Schleswig-Holstein. Ort: Halle der Hans-Christian-Andersen-Schule, Ostring Ecke Stoschstraße.

Dribbeln ohne Limits

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreunde

aktuell sind die Fußballvereine in Deutschland wieder aufgefordert, die Meldungen für ihre Mannschaften für die Saison 2018/2019 vorzunehmen und dabei auch die Daten ihrer Teams und Funktionäre im DFBnet-Vereinsmeldebogen zu aktualisieren. Nutzen Sie diese Zeit und tragen auch Sie Ihr Vereinsangebot für Fußballerinnen und Fußballer mit Handicap ein. 

Nähere Informationen zur Meldung von Angeboten im Handicap-Fußball finden Sie unter:

https://www.shfv-kiel.de/news/sommerzeit-ist-meldezeit-jetzt-angebote-fuer-handicap-fussballer-eintragen

Einen Wegweiser zur Eintragung des Handicap-Angebotes im DFBnet-Vereinsmeldebogen finden Sie hier:

https://www.sepp-herberger.de/wp-content/uploads/2014/06/Handicap-Fußball-Wegweiser-1.pdf

Außerdem noch eine erfreuliche Nachricht der Landesauswahl-ID:

Bei der Deutschen Meisterschaft für Menschen mit einem geistigen Handicap hat die Mannschaft aus Schleswig-Holstein den dritten Platz belegt. Nähere Informationen zum Turnier und den Spielen der Landesauswahl finden Sie unter:

https://www.shfv-kiel.de/news/dritter-platz-fuer-die-landesauswahl-id-in-wetzlar

Bei weiteren Fragen stehe ich sehr gern zur Verfügung. 

Beste Grüße

Lars Pauly

Koordinator Handicap-Fußball
Projektleiter „Dribbeln ohne Limits“
Projektleiter „Anstoß für ein neues Leben“

Schleswig-Holsteinischer Fußballverband
Winterbeker Weg 49 – 24114 Kiel

Telefon: 0431 / 6486-224
Fax: 0431 / 6486-193
E-Mail: l.pauly@shfv-kiel.de
Internet: http://www.shfv-kiel.de/aktuelles-404

Wollen Sie in den Newsletter „Dribbeln ohne Limits“ aufgenommen werden?

Vereins-Zukunftspreis 2018

Der TuS Holtenau erhält den Vereins-Zukunftspreis 2018!

Am 17. Mai 2018 erhielt der TuS Holtenau e.V. für seinen engagierten Einsatz im Bereich der Inklusion im und durch Sport in Schleswig-Holstein den Vereins-Zukunftspreis 2018. Damit verbunden sprechen wir den Wunsch aus, dass sich der Verein auch zukünftig in den Dienst dieser guten Sache stellt.

Das Kieler Netzwerk Sport & Inklusion – InTuS – wurde ebenfalls mit diesem Zukunftspreis geehrt.

Der Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK, der Landessportverband Schleswig-Holstein und die Sportjugend Schleswig-Holstein danken dem
TuS Holtenau von 1909 e.V.

Hans-Jakob Tiessen Christoph Andreas Leicht Mathias Hansen

Präsident des Landes- Geschäftsführer des Vorsitzender der
Sportverbandes Freizeit- und Familien- Sportjugend
Schleswig-Holstein park HANS-PARK Schleswig-Holstein


Fliegen ohne Limit!

Mitflugtag für Menschen mit und ohne Behinderung am 30. Juni 2018 in Kiel

Auch in diesem Jahr findet am Flugplatz Kiel-Holtenau (Boelckestraße 100, 24159 Kiel) der traditionelle Mitflugtag für Menschen mit und ohne Behinderung statt.

Am Samstag, 30. Juni 2018, von 10:00 bis 17:00 Uhr einfach zum Mitfliegen vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Reihenfolge zählt.

Der Zugang in den Fliegergarten (Fliegercafe) mit Gastronomie ist barrierefrei.

Eine Selbstkostenbeteiligung von EUR 20,00 (Motorflug) und EUR 15,00 (Segelflug) wird am „Ticketschalter“ erhoben – für Menschen mit Behindertenausweis die Hälfte.

Infos: https://www.lsv-kiel.de/mitflugtag-fuer-menschen-mit-und-ohne-behinderung/